Schlagwort-Archive: luger

Linz: Alle Parteien für Eisenbahnbrücken-Volksabstimmung am Wahltag

Die heutige Stadtsenatssitzung nahm Bürgermeister Klaus Luger zum Anlass, über die weitere Vorgehensweise zur Volksbefragung über die Zukunft der Eisenbahnbrücke zu beraten. Im Konsens wurde vereinbart, dass die Volksbefragung am Wahltag, den 27. September 2015, stattfinden soll. Mitte nächster Woche wird es zudem ein Gespräch von Bürgermeister Luger mit dem Verein „Rettet die Eisenbahnbrücke“ geben....
Mehr lesen

Der Linzer Hafen boomt!

Investitionen auf Rekordniveau, ein Plus von 6,3% beim Containerumschlag – das Geschäftsjahr 2014 war für den Linzer Hafen höchst erfolgreich. Und auch 2015 geht es ähnlich weiter. Im März 2015 konnte bei den Containern der höchste Monatsumschlag seit Bestehen des Linzer Hafens verzeichnet werden. In Zukunft soll das Hafengebiet vermehrt auch für die Öffentlichkeit und...
Mehr lesen

Linzer Finanzen erholen sich

Von einer "Trendumkehr bei der Linzer Finanzpolitik" berichteten heute Bürgermeister Klaus Luger und Finanzstadtrat Christian Forsterleitner im Rahmen einer Pressekonferenz: Die laufende Gebarung konnte 2014 mit einem Plus von 3,2 Mio. Euro abgeschlossen werden. Auch die Netto-Darlehensaufnahme sank von 27,1 Mio. Euro (2013) auf 7,7 Mio. Euro im Vorjahr. "Das Ergebnis ist kein Grund zum...
Mehr lesen

LINZ AG Bubble Days 2015: noch lauter, kreativer & schräger

Die LINZ AG Bubble Days (12./13. Juni 2015) sind eine einzigartige Erfolgsgeschichte: In nur drei Jahren wuchs der Event zum absoluten Bringer, 16.000 Besucher im Vorjahr sprechen eine klare Sprache. Heuer will man nochmal eins drauflegen: mit der neuen Musikschiene "Red Bull hosted by" und jeder Menge crazy urbanen Mitmach-Ideen. "Was bei den LINZ AG Bubble...
Mehr lesen

Oha: Rathauspolitiker treten ins Fettnäpchen

Auch im Linzer Rathaus ist sie immer noch Stammgast: die politische Unkorrektheit. Selbst die Lokalpolitik ist nicht frei von unentschuldbaren Ausrutschern, wie die verQUERt-Redaktion gewohnt seriös recherchierte. FPÖ benutzt Nazi-Begriff "UND" Also alles was rechts ist, aber das geht gar nicht: In einem Gemeinderatsantrag benutzte die FPÖ mehrmals das schwer vorbelastete Wörtchen "UND". Und das, obwohl doch...
Mehr lesen

Schau auf Linz-App boomt!

Die Linzer beteiligen sich sehr engagiert am städtischen Beschwerdemanagement. Im Vorjahr langten 6.225 Wünsche, Anregungen und Beschwerden ein. Mit ein Grund für die rege Teilnahme ist die vom Bürger-Service initiierte Plattform „Schau auf Linz“. Seit der Einführung 2013 hat sich die Zahl der Meldungen verdoppelt. Bei den Meldungen dominierten Anliegen über Verkehrseinrichtungen vor Müllablagerungen. „Die MitarbeiterInnen...
Mehr lesen

“Zu 100 Prozent Donau Linz”

Ohne ihn läuft bei ASKÖ TEKAEF DONAU Linz gar nichts: Manager Kurt Baumgartner (52), der rund um die Uhr für den Klub läuft, kurbelt und unterwegs ist. Im Talk spricht „Baumi“ über die Pläne, Ziele und was es mit seinem ominösen Jogginganzug auf sich hat... Kurt – vorweg: Mit Peter Rinder und Otto der Klub zwei...
Mehr lesen

Den Neidern ins Stammbuch geschrieben

Na mehr hat's nicht gebraucht: Landeshauptmann Pühringer verbrachte seinen Skiurlaub in Saalbach. Und Bürgermeister Klaus Luger erfrechte sind, seine Wedelschwünge in den Radstädter Schnee zu zaubern. Einige selbsternannte Moralapostel fühlten sich da natürlich gleich auf den Plan gerufen: "Frechheit – warum gehen die nicht in Oberösterreich Skifahren?" so einer der platten Vorwürfe. Salzburg statt Salzkammergut:...
Mehr lesen

Kurioses Verwirrspiel um die Eisenbahnbrücke

Während Bürgermeister Klaus Luger davon ausgeht, dass bei einem Wegfall der Eisenbahnbrücke der Verkehr auf Nibelungenbrücke und Autobahnbrücke drastisch steigen würde (je +7.000 PKW pro Tag), glaubt Parteikollegin und Verkehrsreferentin Hörzing, dass von den täglich derzeit 15.000 PKW-Fahrten über die Eisenbahnbrücke 6.000 einfach wegfielen. Laut Bürgermeister Klaus Luger werden sich bei einer Sperre der Eisenbahnbrücke täglich...
Mehr lesen

Linzer Stadtentwicklung: Ausblick

2015 ist ein Jahr der Weichenstellungen für die Linzer Stadtentwicklung. Vier Architekturwettbewerbe werden planerische Perspektiven für Wohnbauprojekte an der Schwaigaustraße in Pichling, an der Karl-Steiger-Straße in Kleinmünchen, auf dem einstigen Winklerbahnhof-Areal bei der „Grünen Mitte Linz“ und an der Sintstraße im Hafenviertel aufzeigen. In diesen Planungsgebieten sollen mittelfristig mehr als 800 Wohnungen entstehen. Zu den herausragenden...
Mehr lesen