Eisenbahnbrücke: Ende Gelände!

Klar fiel das Volksbefrgungs-Ergebnis zur Eisenbahnbrücke aus: 68 Prozent entschieden sich für neue Einbrückenlösung, nur 32 Porzent wollten die bisherige, alte Brücke erhalten. Dem Abriss und Neubau-Beginn, der zwei Jahre dauern soll, steht damit (fast) nichts mehr im Weg.

Folgende Fragestellungen standen zur Wahl:
A) Errichtung einer neuen Brücke für Straßenbahn, Autobusse,
Kraftfahrzeuge, Fahrräder und FußgängerInnen anstelle der bestehenden
Eisenbahnbrücke.
oder
B) Sanierung der bestehenden Eisenbahnbrücke für FußgängerInnen
und Fahrräder sowie Errichtung einer Begleitbrücke für Straßenbahn,
Autobusse und Kraftfahrzeuge.

Abstimmungsbeteiligung: 64,6%

Ergebnis:
Stimmen für A): 68%
Stimmen für B): 32%

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone
Zur Kategorie-Übersicht

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben