Linz ist Oberösterreichs Single-Hochburg

52,5 Prozent aller Linzer Wohnungen sind Single-Haushalte – unsere City ist damit die Nummer 1. Das liegt freilich nicht nur an der Beziehungsunfähigkeit oder einem überbordenden Hedonismus der Stahlstädter, sondern auch an den vielen älteren Menschen, die hier leben. Nicht ganz so hoch die Zahl der Einpersonen-Haushalte in Steyr (44 Prozent) und Wels (39,7 Prozent). Die Freistädter haben’s hingegen gar nicht so mit dem Alleinsein: Dort leben nur 25,3 Prozent in einem Einpersonen-Haushalt.

Ein Phänomen der Neuzeit: In den letzten 40 Jahren ist die Zahl der Singlehaushalte österreichweit stark gestiegen. Die Zahl der alleinlebenden Menschen wird auch zukünftig weiter stark wachsen, besagt zumindest eine Prognose der Statistik Austria. 2030 wird die Zahl der Einpersonenhaushalte österreichweit um über 20 Prozent größer sein als heute. Das liegt vor allem an der stetig steigenden Alterserwartung, aber auch an der zunehmenden Individualisierung und Bindungsunfähigkeit vieler Menschen. Für Oberösterreich wird sogar ein Plus von fast 26 Prozent bei den Singlehaushalten prognostiziert.
Erst gegen 2060 wird die Zahl der Einpersonenhaushalte stagnieren bzw. wieder leicht sinken. Unsereins ist dann wohl selbst schon ein alter Knacker – und in einem Singlehaushalt lebend…

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone
Zur Kategorie-Übersicht

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben