Meinung

Rad-Highways: der Traum von lauwarmen Eislutschkern

Hurra, endlich entdeckt die Politik Radfahrer als potenzielle, wenn auch unmotorisierte Wähler: Erst waren's nur die Grünen, die die Velozipedisten umgarnten. Denen kaufte man's ja noch ab. Dass aber jetzt auch SPÖ und ÖVP aufs Radl aufspringen, lässt unsereins fast von selbigem plumpsen – vor Freude, eh klar. Nur bitte was soll die Idee, überregionale "Rad-Highways"...
Mehr lesen

Wahnsinn Rettungsgasse

Selbstverständlich bin ich dafür, dass man jede Chance nutzt, Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, um Menschenleben zu retten. Oft scheint es aber so, dass bald die Donau abgedeckt werden sollte, damit niemand Gefahr läuft, hineinzufallen. Ein Thema, das auch diese Richtung geht: die Rettungsgasse. Dazu habe ich eine Meinung, die ich überraschenderweise mit vielen autofahrenden JOSEF-Gästen teile. Menschen,...
Mehr lesen

Immer wieder Österreich

Hurra, schon wieder Weltmeister: Nach einem holprigen 1:1 gegen Schweden, einem (über)glücklichen 2:1 über Moldawien (Mol... was?) und einem knappen, aber überzeugenden 1:0 gegen Montenegro ("Das Brasilien des Balkans") wähnen die Medien uns wieder mal im siebten Fußball-Himmel. Von einer "historischen Chance", sich erstmals für eine EM-Endrunde zu qualifizieren, wird da sogar sabbernd hyperventiliert. Ruhig Blut: Nimmt man...
Mehr lesen

EU-Allergie

Spätestens am 13. Dezember 2014 werden alle Gastronomen für eine zwei- bis dreiprozentige Minderheit Gerichte auf ihren Speisekarten verpflichtend kennzeichnen müssen, die Allergien hervorrufen können. Grundsätzlich ja eine sinnvolle Sache,wäre da nicht das Problem, dass ich selbst nach 45 Jahren Gastronomie absolut keine Ahnung habe, wie dies vor sich gehen soll. Weder gibt es in...
Mehr lesen

Böse Türken, gute Europäer

Richtiggehend eingeprügelt wird derzeit auf die türkische Staatsführung – auch von unseren Politikern und Würdenträgern. Diesmal allerdings zu unrecht: Warum sollte sich die Türkei von selbst untätigen Ländern in einen Bodenkrieg mit der IS treiben lassen? Warum das tun, wovor alle anderen europäischen Staaten aus durchaus nachvollziehbaren Gründen zurückschrecken? Europäische Moralapostel, die dem türkischen Staatschef...
Mehr lesen

Wahl 2015 in Linz: Blättert der rote Lack?

Das Kulturhauptstadtjahr, der Swap-Deal, Bau von Bruckner- und Medizin-Uni, das Neue Musiktheater, Verkehrsprojekte wie der Westring oder die zweite Bim-Achse, die finanzielle Schieflage der Stadt, enorme Zuwachsraten bei den Arbeitslosen: In Linz hat sich in der letzten Dekade enorm viel getan – Positives wie Negatives. Dazu noch der Abgang von Langzeit-Bürgermeister Dobusch samt der halben Stadtregierung und...

Mehr lesen

Ideen? No have.

Der Umgang der Linzer Stadtpolitik mit dem Jahrmarktgelände ist zum Kopfschütteln. Für zwei Wochen Urfix-Halli-Galli wird eine 60.000 Quadratmeter große Fläche in bester zentraler Lage seit Jahren links liegen gelassen. Auf der westlichen Seite wurden zwar die Autos verbannt, mehr als eine „Gstett‘n“ haben die Verantwortlichen aber leider nicht hinbekommen. Die ÖVP-Forderungen nach einem parkähnlichen...
Mehr lesen